aktuelle Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungen

Dienstag, 17.01.2017, 18.00 Uhr
Making-of: Baustellenführung für den Kunstclub Artyschock
 
Vorsicht! Nicht auf das Werkzeug unseres Haustechnikers Ian treten! Wir laden euch vor der Eröffnung zur exklusiven Baustellenführung ein. Was muss unbedingt noch getan werden? Gab es Schwierigkeiten oder ist schon alles an seinem Platz? Begleitet Kunstpalais-Leiterin Amely Deiss durch die Ausstellung von Juergen Teller und erlebt mit, wie die Ausstellung entsteht.

Eintritt und Führung sind für Artyschock-Mitglieder und alle, die es werden wollen, frei.

Samstag, 21.01.2017, 19.00 Uhr
Eröffnung der Ausstellung "JUERGEN TELLER"
 
Zur Eröffnung der Ausstellung laden wir Sie und Ihre Freunde herzlich ein!

BEGRÜSSUNG
Dr. Florian Janik, Oberbürgermeister der Stadt Erlangen

EINFÜHRUNG
Amely Deiss, Leiterin des Kunstpalais und Juergen Teller


In den Ausstellungsräumen: Livespeaker, die die Kunst erklären.

Sonntag, 22.01.2017, 16.00 Uhr
Öffentliche Führung durch die Ausstellung "JUERGEN TELLER"
 
Führung 2 €, zzgl. Eintritt

Mittwoch, 25.01.2017, 18.00 Uhr
Führung für Studierende durch die Ausstellung "JUERGEN TELLER"
 
Freier Eintritt u.a. für Studierende der Kunstgeschichte

Samstag, 28.01.2017, 18.00 Uhr
Führung durch die Ausstellung "JUERGEN TELLER" für Besucherinnen und Besucher des gVe-Konzerts
 
Besucherinnen und Besucher des gVe-Konzerts können zum Sonderpreis von 2 € an einer Führung durch die aktuelle Ausstellung "JUERGEN TELLER" teilnehmen. Der Preis versteht sich inklusive Eintritt und Führung.

Samstag, 28.01.2017, 20.00 Uhr
unerHÖRT! Konzert des Streichquartetts Quatuor Diotima in Kooperation mit dem gVe
 
Den „unerHÖRT!“-Auftakt 2017 macht das vielfach preisgekrönte Quatuor Diotima, das im Innenhof des Bürgerpalais Stutterheim zwei Klassiker der Avantgarde mit dem Avantgardisten unter den Klassikern zusammenbringt – mit Beethoven, der in seinem op. 135, seinem letzten vollendeten Werk, mit abgründiger Heiterkeit noch einmal die Bilanz seines Schaffens zog. Ihm stellt das Streichquartett aus Paris eine klangsinnliche kleine Nachtmusik von Henri Dutilleux („Ainsi la Nuit“) und das faszinierende Stück „Grido“ von Helmut Lachenmann gegenüber, der zwar die Klangwelt der Streicher ins Geräusch- und Schattenhafte ausweitet, sich aber zugleich ganz entschieden in die Tradition Beethovens stellt. Wie einst Beethoven fordert Lachenmann mit neuen, unerhörten Klängen seine Zuhörer heraus, lädt sie ein, sich zu öffnen und sich zu verändern. Ein anspruchsvolles Programm, bei dem sich drei substantielle Meisterwerke unterschiedlicher Epochen gegenseitig beleuchten.

Dieses Konzert aus der gVe-Konzertreihe „unerHÖRT!“ findet in Kooperation mit dem Bayerischen Rundfunk statt, der die Konzerte mitschneidet und zu einem späteren Zeitpunkt auf BR Klassik sendet.

Besucher mit einem gültigen Ticket haben die Möglichkeit, um 18.00 Uhr an einer Führung zum Sonderpreis von 2 Euro durch die aktuelle Sonderausstellung „Jürgen Teller“ des Kunstpalais teilzunehmen.

Zu diesem Konzert findet um 19.15 Uhr eine für Besucher kostenlose Einführung im Saal statt.

Karten erhältlich im Internet über www.reservix.de, bei sämtlichen Erlanger Vorverkaufsstellen (z. B. Kartenvorverkauf erlangen ticket Neuer Markt und Fuchsenwiese) und an der Abendkasse. Schüler und Studenten erhalten 50 % Ermäßigung. Infos unter Telefon 09131/86 22 52 und unter www.gVe.de

Sonntag, 29.01.2017, 16.00 Uhr
Öffentliche Führung durch die Ausstellung "JUERGEN TELLER"
 
Führung 2 €, zzgl. Eintritt

Kalender
MODIMIDOFRSASO
01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031